Dienstag, 24. Januar 2017

Noch ein Qal

Nein, eigendlich sind es ja eher zwei.

Ich habe mich entschlossen, zusätzlich zum 6 Köpfe 12 Blöcke Qal, beim JollyChristmasquilt und beim Bernina Medaillon Qal mit zu machen.

Damit sind es drei Qals die das ganze Jahr laufen. Und dann kann mir definitiv nicht langweilig werden :-) Hoffentlich halte ich bis zum Schluss durch. Der Weg kann ja manchmal ganz schön steinig werden ;-)

Beim Bernina Medaillon Qal habe ich mir den featherd star von Andrea ausgesucht und natürlich schon genäht. Bis auf ein zwei Kleinigkeiten gefällt er mir sehr gut. Und so schwer war er gar nicht. Man muß nur trimmen mögen, denn 48 HST brauchen etwas Zeit ;-)



Für den JollyChristmasQuilt habe ich gleich zwei Socken-Blöcke genäht, denn es soll noch eine Decke für das Wohnzimmer werden


Die Stoffserie habe ich nach letzte Woche ganz günstig im Ausverkauf bekommen, woran das nur lag ;-) Winterberry von Moda als Layer Cake.

Und last but not least, habe ich noch einen zweiten RollingStone für den 6 Köpfe 12 Blöcke Quilt genäht, dann hat es wenigstens noch eine Chance eine Decke zu werden :-))

Die Reste wurden gleich auch weiter verarbeitet, die kann ich dann auf der Rückseite oder als zusätzliche Blöcke verwenden. Mal sehen wonach mir dann der Kopf steht.



Da heute Dienstag ist schicke ich dies mal zu HOT ;-)


Stoffe:Unis/Baumwollleinen von Stoff und Stil, Color Therory und Winterberry von Moda

Donnerstag, 12. Januar 2017

Finale

Wisst ihr, was mir aufgefallen ist?

Ich habe damals Anno Oktober 2015 an einem Qal teilgenommen, und habe bis jetzt noch nicht das Endergebnis gezeigt, obwohl der Quilt seid November 2015 fertig ist.

Seid dem kann man ihn zu Weihnachten auf unserem Sofa finden ist. Und ich kann euch sagen, seeehr gemütlich ;-)


Wie man sehen kann, habe ich dann doch noch ziehmlich schnell ein Backing gefunden, und es passt auch wunderbar zum Thema ;-)) Bestellt hatte ich den Stoff bei butinette.


Mittwoch, 11. Januar 2017

Taschensewalong2017

Und wenn man so schön im Schwung ist, sollte frau nicht aufhören, darum mache ich auch noch beim Taschensewalong von greenfietsen mit.

Ich habe vor Weihnachten eine ganze Menge von diesen Taschen genäht um sie zu verschenken, habe aber prombt mich selber vergessen ;-))



Aber kein Problem, das geht ja flott ;-))

Die Anleitung fand ich bei butinette. Allerdings habe ich sie ein wenig abgeändert, dass erschien mir sinnvoller. Die Anleitung sieht vor, dass die Tragetasche und der Erdbeerbeutel ungefüttert bzw. einlagig gearbeitet wird, finde ich aber eher unschön. Erstens würde frau alle Nähte, bzw. das Ausgefranste sehen und zweitens würde die Tasche deutlich mehr Lasten tragen können, wenn sie abgefüttert wäre.

Aber am besten finde ich an dieser Tasche, dass man wunderbar Stoffberge reduzieren kann, vorallendingen wenn man 13 Taschen zuschneidet ;-))

Schnitt: Erdbeertasche von butinette, modifiziert von mir
Stoff: Baumwollreste aus meinem Stofflager, hauptsächlich vom örtlichen Stoffhändler



Dienstag, 10. Januar 2017

#12blöckejanuar

Wenn man ein neues Nähzimmer hat, muss man es auch gebührend einweihen. Und was bietet sich da bestens an? Natürlich ein Sew Along.

Es gibt da seid Anfang des Jahres so ein Sew Along, der heißt 6 Köpfe, 12 Blöcke. Und dort habe ich mich ganz schnell spontan angemeldet. Denn ein Block in einem Monat sollte ja zu schaffen sein ;-)

Aber irgendwie hat sich das so schnell rumgesprochen, dass in der Facebook-Gruppe inzwischen schon über 1100 Mitglieder sind. Was für ein Erfolg für die Sechs. Bleibt nur zu hoffen, dass auch alle bis zur Zielgeraden dranbleiben.

Damals beim 365-Tage-Quilt hat es mich ja kurz vor der Zielgeraden wegen meines Kreuzband-Schadens ein bisschen aus der Kurve geschmissen.

Ich werde die Blöcke mit Unis von Stoff und Stil und resten eines Layer-Cakes von Color Theory von Moda gestalten.
Ich hoffe, dass ich noch genug habe ;-)
Und hier ist er, mein #12blöckejanuar


Montag, 9. Januar 2017

Neues Jahr, neues erstes Nähzimmer

Ich wünsche allen ein frohes, gesundes, erfolgreiches, ... neues Jahr :-))

Wie in der Überschrift zu lesen ist, hat mein Jahr mit jede menge Kisten packen, aussortieren, aufräumen, Streichen, Teppich verlegen, Möbel zusammenbauern, einräumen begonnen, aber es hat sich gelohnt.

Mein Mann hat sich meiner erbarmt und hat mit mir unsere Rumpelbude äh nein, unser Büro in Angriff genommen und zwei Wochen später bin ich stolzer Besitzer eines Nähzimmers.

Das dort immer noch unser Büro untergebracht ist, vergessen wir mal schnell wieder ;-))


Und, wie gefällt es euch? Klein, fein und mein:-)

Wie ihr seht, ist es nicht der größte Raum, aber es hat alles erstaunlicher Weise reingepasst, was ich seid sechs Jahren über das ganze Haus verteilt habe, weil ich keinen festen Raum hatte. Und es ist noch Luft nach oben ;-)

Habt ihr auch gesehen, was da noch neues auf dem Nähtisch steht?

Bei mir kam der Weihnachtsmann schon im Oktober und brachte mir ein Weihnachtsgeschenk, dass die nächsten 10 Jahre inkl. Geburtstag herhalten muss ;-))

Meine kleine Brother Innovis 400 habe ich gegen eine riesige Bernina 770 QE eingetauscht. Ist das jetzt ein Spaß beim Nähen.


So sieht das denn aus, wenn der DHL-Mann klingelt ;-)