Freitag, 7. Dezember 2012

eBook reader

wollen auch verhüllt werden, darum hat mich die Patentante meines Kleinen gefragt, ob ich ihr eine Hülle nähen könnte. Natürlich kann ich, und zwar am Vormittag. So sieht sie aus.


Jetzt kann der Kindl nach Australien reisen (6 Wochen, genzenloser neid;-) ). Die Applikation habe ich selber erstellt, die Tante hat seit dem letzten Sommer den Segelschein und segelt seit dem mit der Pirat (Bootsklasse) durch die Welt. Mal sehen ob es ihr gefällt.


Wollfilz: Uschis Fundus
Schnitt: eigene Idee

Mittwoch, 5. Dezember 2012

Weihnachtsgeschenke

nähe ich manchmal auch, auch für andere. Diese kleinen Taschen habe ich für zwei kleine Mädchen genäht, die Jagdhorn spielen. Die Oma fragte letzte Woche an, ob ich für sowas noch Zeit hätte und drückte mir gleichzeitig das komplette Material nebst Anleitung in die Hand. Sie würde das nicht mehr schaffen bis Weihnachten, was sollte ich da noch sagen.
 



Dienstag, 4. Dezember 2012

Sternenhimmel II

Ich hab euch noch gar nicht meinen Adventskranz gezeigt. Er ist jetzt schon seit einigen mehr Tagen fertig und seit Sonntag natürlich im Einsatz.
Im dunkeln zu Fotografieren ist gar nicht so einfach, also die Bitte um Nachsicht;-))


Freitag, 30. November 2012

Probenähen

Jawoll, das durfte ich. Und zwar bei Schnabelinas Welt. Sie hat mal wieder ein tolles E-Book entworfen und letzte Woche den Aufruf zum Probenähen gestartet. Ich bin dann ganz schnell in Lostopf gehüpft und es hat sogar geklappt. Was habe ich mich gefreut. Die Hose sitzt fast perfekt. Ein bisschen lang ist sie, aber es fehlen ja auch noch 2cm an der 128.




Genäht habe ich eine 128 aus Jeans vom holländischen Stoffmarkt, abgesetzt mit karierten Wollhosenstoff und orangenen Kontrastnähten.

Freitag, 23. November 2012

ein Mützengesicht

habe ich nicht. Das sagt auch mein kompletter Verwanten- und Bekanntenkreis, darum zeige ich auch keine Mützenbilder von mir. Die letzten Abende war ich beim Fernsehen fleissig und habe ein bisschen gehäkelt. Da ich das, wenn es hoch kommt, einmal alle zwei Jahre mache, hat es auch eine kleine Weile gedauert.


Den Anfang habe ich immerzu aufgeribbelt, weil frau der Meinung ist falsch gehäkelt zu haben, um dann ganz am Schluß festzustellen, der allererste Versuch war der Richtige und nicht das was man jetzt fertig hat. Macht aber nichts, mir gefällts trotzdem. Die Anleitung habe ich von hier.


Anleitung/Schnittmuster: Freebook von Sternenzauber
Schwierigkeit: leicht
Werkzeug: Häkelnadel Gr.5, Schere
Material: Boston von Schachenmayer, Natur, Flaschengrün, Jade meliert
Projektdauer ca.: zwei (Fernseh-) Abende
Passform: passt!
Wandlungsfähigkeit: Farbwahl
Ergebnis: Super kuschelig
Empfehlenswert: Ja

Montag, 19. November 2012

Mützenwoche

und ich mache mit. Eine Idee spukte mir schon länger im Kopf herum, aber mir fehlte, wie so oft, nur noch der Grund warum ich sie umsetzten sollte. Mützen haben die Kinder schon genug, und sooo schnell wachsen sie ja auch nicht, oder? ;-))
Gestern habe ich mich dann an meinen ersten Versuch gesetzt. Mit vielen Unterbrechungen natürlich, weil Mann hat Rücken und der Kleine einen ganz blöden Virus.
In der Mittagspause damit angefangen und abends beim Sandmann beendet.


Sie gefiel mir aber noch nicht. Das Gesicht sitzt zu hoch, beim Einfassen ist der Baumwollfleece ausgeleiert, obwohl ich schon den niedrigsten Füßchendruck und Schleifpapier genommen habe. Also habe ich mich heute vormittag nach dem Kinderarzt nochmal drangesetzt und ein zweitesmal genäht. Diesmal bin ich zufrieden.


Sie ist mit dem Innenfutter verstürzt, das finde ich für kalte Temperaturen besser.

Ach ja, was ich vielleicht noch erwähnen sollt, die Mütze ist für meinen Kleinen (16 Monate). Der Große hat aber auch schon bedarf angemeldet.

Anleitung/Schnittmuster: eigene Idee, Stickdatei: Urban Threads Monsters Factory (beim Kauf im Angebot)
Schwierigkeit: leicht
Werkzeug: Stickmaschine, Nähmaschine, Schere, Nähgarn
Material: Baumwollfleece, Jersey
Projektdauer ca.: Anfänger ca. eine Stunde, Fortgeschrittene 30-40 Minuten
Passform: verdeckt wunderbar die Ohren und den Nacken
Wandlungsfähigkeit: Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt
Ergebnis: noch keine Erfahrung
Empfehlenswert: Auf jeden Fall! Ich werde sie auf alle Fälle wiedermachen

Sonntag, 18. November 2012

nie wieder

Gardinen aus Flutsch-Stoff den man noch nicht mal bügeln darf. Soviele Stecknadeln besitzte ich nicht.
Ich habe von einer Nachbarin einen Nähauftrag bekommen, vier Vorhänge, drei muß ich noch. An dem einen Schal habe sage und schreibe den ganzen Tag gesessen und es sieht einfach grauenhaft aus. Auftrennen kann ich auch nicht, dann habe ich Löcher in den Gardinen. Ich mag nicht mehr.

30.11.12 Edit: inzwischen sind die Gardinen fertig, ich habe sie heute abgegeben. Es hat aber erst vernünftig funktioniert, nachdem ich mir einen Kantenfuß zugelegt habe. Meine Nachbarin hat sich jedenfalls sehr gefreut.

Donnerstag, 15. November 2012

Herbstaktion

in den letzten Tagen war ich nicht ganz untätig.
In der Schule des Großen gibt es jedes Jahr eine Herbstaktion. Eltern bieten Bastelnachmittage für alle Klassen an. Und wer schreit bei solchen Sachen immer hier? Natürlich ich.
Problem: 1,5 Stunden, bis zu 20 Kinder, ein Raum.
Ich habe mich dann letztendlich für Schlüsselanhänger und Armbänder entschieden, nachdem ich die Zusage von noch zwei nähmaschinenkundigen Müttern und einer Ich-mach-den-Rest-Mutter hatte.


Es war ein toller Nachmittag. Glückliche, besgeisterte und strahlende Kinder
Letztendlich waren es nur Zehn Kinder, aber sie entwickelten dann sogar noch selber Ideen was man noch mit Wollfilzstreifen, Webband, Stylefix, Kam Snaps und Key Fobs nähen kann.
Die Webbänder und das Stylefix hatte ich von Farbenmix bekommen, nachdem ich dort einfach mal nachgefrat hatte. Das war eine absolut unkomplizierte Sache. Vielen Dank noch mal für das tolle Paket.

So kann die Ausbeute eines einzigen Jungen an einem einzigen Nachmittag aussehen.


Montag, 12. November 2012

Sternenhimmel


 ... ach nein, Adventskranz. Letztens habe ich bei Frau Machwerk eingekauft. Mal wieder. Sie hat aber auch immer nette Ideen. Bei dieser Idee schoß mir sofort der Gedanke Adventskranz durch den Kopf.


Jetzt brauch ich nur noch drei. Mal sehen ob ich das heute noch schaffe.

Samstag, 10. November 2012

Wendejacke

Gestern war ich nicht ganz untätig. Der beste Freund meines Großen wünschte sich von mir eine Jacke. Am besten so eine mit Bullys drauf wie mein Kleiner, weil Mama da doch arbeitet. Richtig, wer aufgepasst hat weiß, das die Mama des Großen besten Freundes dort arbeitet, wo auch der Papa vom Großen und Kleinen arbeitet.
Hier das Ergebnis:

Es ist eine Wendejacke genäht in 140 nach dem Schnitt Lillesol Basics No. 5 und nach dem Tutorial von bienvenidocolorido.

Schnitt: Lillesol Basics No.5 von Lillesol und Pelle
Stoff: Baumwollfleece, Jersey von meinem Stoffhändler vor Ort
Applikation: von mir

Freitag, 9. November 2012

Nochmal Shirtwoche

Anfang Oktober, um genau zu sein am 03. habe ich dieses kleine Exemplar beendet. Es war meine allererste Jacke, und habe fast gar keine Fehler dabei gemacht. Was ich defenitiv nicht habe, ist die Logik des Wendens. Nach Beendigung der Bündchen hatte ich dann pro Arm zwei Ärmel, nicht sehr tragbar. Oder anders gesagt: Halte dich, aber auch immer, an deine Anleitung;-))


Es ist zwar kein Shirt, aber was solls.


Schnittmuster: Lillesol Basics No. 5 von Lillesol und Pelle
Schwierigkeitsgrad: leicht
Wandlungsfähigkeit: Verzierungen möglich, meine Version mit zusätzlichen Ärmelbündchen
Größe: 92
Stoffwahl:blauer Sweat und grüner Bully-Jersey, beides gekauft bei meinem Stoffhändler
Passform: ist auf eher schmale Kinder zugeschnitten
Änderungen: extra Bündchen
Empfehlenswert: mehrmals in diesem Jahr schon genäht

Schnitt: Lillesol Basics No.5 von Lillesol und Pelle
Stoff: Sweat und Jersey von meinem Stoffhändler
Applikation: von mir

Donnerstag, 8. November 2012

T-Shirtwoche

Ich möchte schon die ganze Woche bei der T-Shirtwoche bei Fräulein Rohmilch mitmachen, mußte aber feststellen, das die komplette Herbstkollektion meines Kleinen in der Wäsche ist. Denn selberessen ist ganz schön fleckenintensiv.

dieses Shirt ist auch ein Basics No. 1 mit Knickerbocker in 140 von Mmd Jordan
 
 Aber jetzt, frisch gebügelt, nach dem Basics-Schnitt No. 1, in 92 ohne Nahtzugabe genäht.

Pumphose von Kirsten Sinnack in 92, Hosentasche eine Eigenkreation
Schnittmuster: Lillesol Basics No. 1 von Lillesol und Pelle
Schwierigkeitsgrad: leicht
Wandlungsfähigkeit: Verzierungen möglich, meine Version mit extralangen Ärmelbündchen
Größe: 92 ohne NZG
Stoffwahl: brauner und grüner Jersey, Roboterstoff von Lillestoff, beides gekauft bei meinem Stoffhändler
Passform: ist auf eher schmale Kinder zugeschnitten
Änderungen: extra lange Bündchen zum Umschlagen
Empfehlenswert: mehrmals in diesem Jahr schon genäht

Nikolaus kann kommen

 Ich schulde euch ja noch ein paar Bilder von meinen Nikolaus-Säcken. Inzwischen sind sie fertig, sogar vollständig. Die lästige Arbeit des Schließens der Wendeöffnung, habe ich gestern bei der Tagesschau erledigt.


Schnitt: E-Book Fannie, Lillesol und Pelle
Stoff: Nähzauberei über Dawanda

Montag, 5. November 2012

Nach dem Feiern

So, jetzt ist mein Geburtstag auch gewesen, dann kann ich mich auch mal wieder melden.
Samstag war ich auf dem Stoffmarkt in Hannover. Ist schon praktisch. Schnell in die Straßenbahn gesetzt, und schon kann man innerhalb einer Stunde hinfahren, einkaufen, zurückfahren. Und alles im Regen, weil man erst nach dem Mittagessen loskommt. Und das war meine Ausbeute:


Ein bisschen Jeans und ein bisschen Basic in etwas gewöhnungsbedürftigen Farben

Und kaum war ich wieder da, ging es auch schon weiter mit den Weihnachtsvorbereitungen. Frau hat sich eingebildet, dass neue Nikolausstrümpfe hermüssen. Na ja, direkt Strümpfe werden es nicht, aber kleine Säcke. Soweit bin ich jetzt gekommen, leider hatte ich nicht genug S320 zu hause, so dass ich heute noch mal los muß, aber was solls, kennt bestimmt so mancher.






Schnitt: Falttasche Fannie von Lillesol und Pelle

Dienstag, 30. Oktober 2012

Alle Jahre wieder

im Herbst kommen sie, die Geburtstage, erst mein Großer Ende Oktober, Anfang November ich und am Ende des Novembers mein Mann. Gestern habe ich sein Geschenk fertig bekommen, ich hoffe er freut sich darüber.

Bullys für die Känguruh-Tasche und das Kapuzen-Innenfutter

Rückseite
Muß er einfach. Als bekennender VW-Fan und Mitarbeiter kommt er einfach nicht drum rum.

Ich habe das Schnittmuster Fehmarn von Farbenmix in L zugeschnitten und es in einen Hoodie umgewandelt, war ganz einfach. Die Vorderseite einfach im Bruch zuschneiden, und die Kapuzenenden vorne spitz zulaufend verlängern. Verwendet habe ich kuscheligen Sweat und Jersey von meinem Stoffladen vor Ort

Montag, 29. Oktober 2012

Wieder da

Gestern sind wir wiedergekommen. Meine Kinder und ich sind noch mal ein paar Tage weg gefahren. Nachdem wir uns ja jetzt auch an die Ferien halten müssen, denn mein Großer ist diesen Sommer ein Schulkind geworden. Mit dem Großen seinem besten Freund und Mama sind wir hier gewesen:
Wer es nicht lesen kann;-) Boltenhagen

Dienstag, 23. Oktober 2012

Bald ist ...

Weihnachten, und einen ganz kleinen Teil der Deko habe ich gestern abend beendet. Nachdem ich mir letztes Jahr schon ein kleines Nähpaket bestellt hatte, habe ich es dieses Jahr endlich geschafft, es auch anzufangen und zu beenden. Und das innerhalb von ein paar Tagen.


Entdeckt hatte ich diese Kissen in einem Patchworkheft, wo sonst.
Und zwar im Patchwork Spezial Weihnachten 05/2011. Bestellt habe ich es dann hier:  Simi.S.

Montag, 22. Oktober 2012

Aller Anfang ist schwer

tja, jetzt sitzte ich schon seit stunden vorm PC, und versuche mich hier zurecht zufinden.
Aber die Überschrift sagt ja schon alles.
Inspiriert von vielen tollen Blogs die ich im Netz schon gefunden habe, versuche ich jetzt auch mal mein Glück.
Wie mein Profil schon sagt, bin ich verheiratet, habe zwei Lausebengel (7 Jahre und 15 Monate) verbreite überall Chaos und bin furchtbar gerne an der Nähmaschine und im Garten.